Samstag, 07.10.2017

7. Runde Peuerbach

Samstag, 07.10.2017: 
Union Peuerbach - Union Pettenbach Ladies 1:3 (0:0)
Tore: Annika Dopona (2x), Christine Rapberger
Details | meinbezirk.at

Tabellenführer nach Spitzenspiel in Peuerbach!

Die Tabellensituation versprach ein spannendes Spitzenspiel in Peuerbach und genau das ist auch eingetroffen. In einem hochkarätigen Match mit viel Tempo behalten unsere Ladies die Nerven vor dem Tor und gewinnen ein Spiel auf Augenhöhe mit 1:3 (0:0). Damit steht die Elf von Coach Florian Rauch vor dem letzten Spiel der Hinrunde an der Tabellenspitze.

Beide Mannschaften gingen von Beginn an sehr hohes Tempo und wollten diese Partie unbedingt gewinnen. Peuerbach hätte sich mit einem Sieg die Herbstmeisterkrone sichern können.
Zu Beginn waren, aufgrund des Tempos und des doch etwas kleineren Trainingsfelds in Peuerbach, die lezten Pässe noch etwas ungenau, aber mit Fortdauer des Spiels wurde auch das besser. Die erste Halbzeit ging zwar torlos, jedoch nicht ereignisarm über die Bühne. Chancen gab es auf beiden Seiten. Beide Torfrauen agierten stark und mussten nicht hinter sich greifen.

2. Halbzeit - Doppelpack sorgt für weitere Highlights!
Nach der Seitenwechsel behielt das Team aus Pettenbach die Nerven vor dem Tor und konnte sich mittels Doppelschlag von Annika Dopona in der 56. und 58. Minute scheinbar einen Vorteil erarbeiten.
Jedoch schon kurz nach der Führung versenkten die Heimischen einen Freistoß im Gästetor. Leider blieb die Mauer hier nicht geschlossen stehen, so dass unsere Torfrau keine Chance hatte und der Ball den Weg ins Tor finden konnte. Angespornt vom Anschlusstreffer machten die Mädls aus Peuerbach noch einmal gehörig Druck. Die Almtalerinnen konnten aber immer wieder mit eingenen Angriffen für Entlastung sorgen.
Die erste uns einzige kurze Verschnaufpause, die sich die Gastgeber nahmen, nutzte Christine Rapberger eiskalt und erhöhte von der Strafraumgrenze unhaltbar für die gegnerische Torfrau auf 1:3. Trotzdem der 2-Tore Vorsprung nun wieder hergestellt war, versuchten die Hausherrinnen unermüdlich noch wenigstens den einen Punkt zu erkämpfen. Die Kräfte reichten aber nicht mehr um den wichtigen Auswärtserfolg unserer Ladies zu verhindern.

Ein echtes Spitzenspiel!
"Zwei Mannschaften, wo der Teamgeist fast zu spüren ist, standen sich heute Abend gegenüber. So stelle ich mir ein Spitzenspiel vor. Beide Mannschaften verteidigten sehr gut im Kollektiv und versuchten nach vorne mit spielerischen Mitteln den Weg zum Tor zu finden. Ich möchte meiner Mannschaft für die geschlossen starke Leistung gratulieren, aber auch dem Gegner zolle ich meinen Respekt für eine wirklich gute Leistung und den Teamgeist den man in Peuerbach spürt ohne auf die Fairness zu verzichten." so Trainer Florian Rauch nach dem Match.

"Jetzt stehen wir nach 7 Runden an der Tabellenspitze und haben alles selber in der Hand. Auf das letzte Spiel gegen Lochen werden wir uns noch einmal konzentriet vorbereiten und versuchen auch in diesem Spiel ungeschlagen zu bleiben."

Kommende Woche steht das letzte Spiel der Hinrunde gegen Lochen in der ROBEX Arena in Pettenbach am Programm.
Bericht: Manfred Feichtinger

Frauenklasse OÖ Süd/West
Rang Mannschaft Spiele S U N Tore +/- Punkte
1. Union Pettenbach 7 6 1 0 30:8 22 19
2. Union Peuerbach 7 6 0 1 18:11 7 18
3. Vöcklabrucker SC 6 4 1 1 28:6 22 13
4. Union Weibern 5 4 0 1 17:5 12 12
5. UFC Lochen 6 3 0 3 8:10 -2 9
6. FC Münzkirchen 6 2 0 4 17:19 -2 6
7. SC Schwanenstadt08 5 1 0 4 6:17 -11 3
8. SV Hohenzell 6 0 0 6 5:27 -22 0
9. Union St. Peter/H. 6 0 0 6 4:30 -26 0
Zurück zur Übersicht