Sonntag, 03.09.2017

1. Runde MHL (M-P-O) Kematen

Sonntag, 03.09.2017: 
Union Pettenbach 1b - ASKÖ Kematen 1b 4:2 (2:1)
Tore: Sarah Nowak (3x), Sarah Feichtinger
meinbezirk.at

Knapper Heimsieg zum Auftakt der Herbstspielrunde!

Zum Auftakt der Herbstspiele in der Mädchenhobbyliga trafen unsere Girlies Zuhause auf die 1b-Mannschaft von ASKÖ Kematen. In einer kampfbetonten Partie können die Mädls aus Pettenbach nicht nahtlos an die Leistung aus dem Frühjahr anknüpfen und haben lange Zeit mit der körperbetonten Spielweise des Gegners Probleme, trotzdem kann das Match mit 4:2 (2:1) gewonnen werden.

Die Gäste sind von Beginn an präsenter und aggressiver und können schon nach 3 Minuten durch Alina Dietinger mit 1:0 in Führung gehen. Nach dem frühen Rückstand wird das Spiel von Pettenbach langsam besser. Eine Einzelaktion von Sarah Nowak bringt in der 10. Minute den Ausgleich.
Nach 15. Minute steht es 2:1. Abermals trifft Sarah Nowak. Das Spiel der Gäste wird nun körperbetonter, ohne das es aber überhart wurde. Mit dieser Spielweise haben unsere Mädls lange zu kämpfen. Zwar stand die Mannschaft von Coach Florian Rauch nach dem Führungstreffer defensiv besser und ließ weniger Chancen vom Gegner zu, das Tempo nach vorne und die nötige Laufbereitschaft fehlte aber über weite Strecken. Pausenstand 2:1

2. Halbzeit - kontrolliert aber ohne Glanz!
Nach dem Seitenwechsel zeigte sich ein ähnliches Bild. Zwar konnte man über weite Strecken das Spiel kontrollieren, aber das gewohnt schnelle Kurzpasspiel fehlte über weite Strecken. 4 Minuten nach Wiederanpfiff erhöhte abermals Sarah Nowak auf 3:1. Die Gäste hatten aber die Hoffnung noch nicht aufgegeben, hier aus Pettenbach doch noch etwas mitnehmen zu können. Nach einer der wenigen schönen und schnellen Kombinationen nach vorne erzielte Sarah Feichtinger in der 53. Minute per Halbvolley das sehenswerte 4:1. Jetzt waren die Gäste am Drücker. Keine Minute nach dem Treffer der Pettenbacher Girlies konnte Kathrin Krahwinkler durch einen Freistoß wieder verkürzen. Kematen versuchte bis zum Schluss alles, es blieb aber beim 4:2 für Pettenbach.

Sieg dank starker Abwehrleistung!
"Heute hat die Abwehr das Spiel gewonnen. Leider haben wir heute nicht an die Leistungen vom Frühjahr anknüpfen können. Durch viele Unkonzentriertheiten und ungenaues Passspiel haben wir heute nicht so recht ins Spiel gefunden. Wir wissen das es noch besser geht, darum sind wir trotz Sieg nicht restlos Zufrieden. Die Defensive hat aber heute gut funktioniert. Am Mittwoch in Neuhofen sollten wir uns einfach wieder auf unsere Stärken konzentrieren, dann wird auch das Spiel wieder besser." so Coach Florian Rauch nach dem Spiel.

"Besonders erfreulich waren heute aber der erste Einsatz von Neuzugang Aurora Gashi, die aus Kirchdorf zu uns gestoßen ist. Sie hat sich heute und auch in den Trainings bereits sehr gut in die Mannschaft eingefügt. Weiters freuen wir uns über die Rückkehr von Lisa Hageneder, die nach einem Jahr Kamerun wieder da ist und heute ein sehr gutes Comeback gegeben hat."
Bericht: Manfred Feichtinger
Zurück zur Übersicht