Sonntag, 20.08.2017

1. Runde BTV Landesliga West


Union Pettenbach 5:1 SK Schärding

Einen Traumstart legte unsere Mannschaft zum Saisonauftakt hin. Mit einem klaren 5:1 Erfolg gegen den SK Schärding legten die Mannen von Wauki Waldhör einen Blitzstart hin.
Die Tore erzielten Vinicius Galvao, Stefan Tiefenthaler, Andreas Pühringer, Dietmar Gruber, und ein Eigentor des SK Schärding.

Viele waren wieder heiß auf Fußball. Doch an diesem Abend schüttete es wie aus Kübeln vom Himmel, an Fußball eher nicht zu denken. Schiedsrichter Hofinger zog diese Partie allerdings ebenso wie die 22 Akteure
am Spielfeld durch.

Die erste nennenswerte Chance im Spiel gehörte gleich einmal der Heimmannschaft. Vinicius Galvao traf allerdings nur die Außenstange. Keine fünf Minuten später macht er es allerdings besser, diesmal ging der Ball via Innenstange ins Tor. Die Gäste glichen allerdings keine drei Minuten nachdem Führungstreffer mit Ihrer ersten richtigen
Chance aus. Torhüter Zeitlinger und seine Vorderleute waren sich uneins, der Goalie kam aus seinem Tor heraus und der lachende dritte war in diesem Fall Christoph Mandl vom SKS, 1:1. Doch in dieser Partie gab es kaum Verschnaufpausen. Bereits mit dem nächsten Angriff kam der Ball über die rechte Seite zu Stefan
Tiefenthaler, dieser schob gekonnt ins linke untere Eck zur erneuten Führung für uns ein. Beim Pausenstand von 2:1 blieb es schlussendlich auch.

Zu Beginn der zweiten Spielhälfte übten die Gäste zunächst Druck aus. Tobias musste sich in der 50. Spielminute einmal ordentlich strecken, denn Ljubijankic feuerte einen satten Schuss auf sein Gehäuse ab. Die Druckphase des SK Schärding überstanden die Jungs allerdings sehr gut und so konnte Neuzugang Dietz Gruber in der 68. Minute mit einem Schuss, welcher noch leicht abgefälscht wurde, für das 3:1 sorgen. Im Anschluss verwies man die Gäste richtig in die Schranken. Ein perfekt getretener Eckball verwertete ein Verteidiger selbst mustergültig in das Tor, 4:1 nach etwa 75 Minuten. Nun ergaben sich Chancen im Minutentakt für die Hausherren. Andi Pühringer vergab binnen drei Minuten zwei Top-Chancen. Doch er setzte wenig später den Schlusspunkt im Spiel. In der 89. Minute netzte er ganz im Stile eines klasse Stürmers zum 5:1 ein. Nach toller Vorarbeit von Vinicius Galvao, welcher Dreh- und Angelpunkt im Spiel bei uns zu sein scheint, setzte sich Andi gegen seinen Gegenspieler durch und ließ schlussendlich auch den Torwart keine Chance.

 

 

Nächstes Spiel:
25.08. um 19:00 beim SC Marchtrenk
Zurück zur Übersicht