Chronik Damen

Die Sektion Fußball konnte im Jahr 2011 erstmals eine Damenmannschaft zum regulären Meisterschaftsbetrieb anmelden. Als Trainingsgemeinschaft mit den Damenmannschaft aus St. Konrad konnte man erstmals, nach bereits mehrmals gescheiterten Versuchen, die Kaderstärke erreichen um einen Meisterschaftsbetrieb zu ermöglichen.

Trainer der ersten Meisterschaftssaison waren Christian Pramhas (Union Pettenbach) und Manfred Feichtinger (Union St. Konrad).

Saison 2011/12: Nach einem Lehrjahr in der Frauenklasse OÖ Ost in dem "frau" immerhin 6 Punkte und 8 Tore auf dem Konto verbuchen konnte, verlief die 2. Saison bereits viel erfolgreicher.
Als erste Torschützin der Union Sparkasse Pettenbach Ladies konntes sich Julia Burndorfer (Cupspiel gegen TSV Ottensheim am 09.09.2011) und Katharina Buchegger (Meisterschaft am 25.09.2011) verewigen. Der erste Sieg wurde am 30.10.2011 gegen FC Aschach/Steyr (1:0 durch Carina Waldhör) gefeiert.

Die zweite Saison (2012/13) in der Frauenklasse OÖ Ost wurde auf Platz 4 abgeschlossen. Immerhin 11 Siege und nur 7 Niederlagen wurden erkämpft, 44 erzielte Tore standen 25 erhaltenen gegenüber. 33 Punkte standen am Ende in der Tabelle. Beste Torschützin in der Saison 2012/13 war Ina Sommerer mit 15 Meisterschaftstoren! Nach dem beruflichen Abgang von Christian Pramhas übernahm Manfred Feichtinger die Damenmannschaft alleine. Mit Philipp Lehner als Trainer konnte erstmals auch eine reine Mädchen-Nachwuchsmannschaft in den Trainingsbetrieb starten. Im Cup konnte erstmals die 3. Runde erreicht werden, wo "frau" gegen Micheldorf mit 0:2 ausschied.

Saison 2013/14: Am Ende stand man mit 26 Punkten auf dem 5. Tabellenplatz. Die erzielten Tore konnten auf 50(!) gesteigert werden, erhalten haben die Ladies in dieser Saison nur 15! Beste Torschützin war Katharina Ebner (8 Tore) vor Julia Gegenleitner (7 Tore) und Neuzugang Annika Dopona (6 Tore). Im Mai 2015 trennten sich vorerst die Wege von Coach Manfred Feichtinger und der Mannschaft. Die Spielerin Sandra Lindinger übernahm interimsmäßig die Trainingsarbeit. Der erste 2-stellige Sieg (12:0) gegen Ebensee wurde am 07.04.2014 gefeiert.

Saison 2014/15: Nachdem kein Trainer gefunden werden konnte leitet Sandra Lindinger auch im Herbst 2014 die Trainingseinheiten. Die Nachwuchsmannschaft wurde aufgelöst. Im Jänner 2015 übernimmt Florian Rauch die Mannschaft. Das Frühjar war in Folge von Auf und Abs geprägt. Am Ende landen die Mädl's auf Platz 7 mit 28 Punkte und einem Torverhältnis von 34:24 (+11). Beste Torschützin der Saison ist Annika Dopona mit 12 Toren in der Meisterschaft und 2 im Cup! Erstmals in der Geschichte der Mannschaft mussten auch Rote Karten verkraftet werden (Marina Polic und Katharina Ebner).

Saison 2015/16: Die bislang erfolgreichste Saison der Geschichte der Damenmannschaft von Pettenbach. Am Ende stehen die Ladies auf Platz 3 mit 42 Punkten und einem Torverhältnis von 51:28 (+23). Unglaublich die Heimbilanz mit nur 2 Niederlagen vor eigenem Publikum! Beste Torschütziner der Saison abermals Annika Dopona mit 12 Toren. Im Cup schaffte man erstmals im Bewerb zu überwintern. Gegen den späteren Cupsieger SV Garsten war aber im Achtelfinale trotz beherzten Kampf (1:4) Schluss. Trainer Florian Rauch sprengte fast alle Rekorde seiner Vorgänger in seiner ersten vollen Saison. Auch auf die Nachwuchsarbeit wird wieder gesetzt. Mit Manfred Feichtinger konnte ein bekanntes Gesicht wieder zum Trainerteam geholt werden. Erstmals wird mit einer sogenannten "1b-Mannschaft" in der neu gegründeten MHL (MädchenHobbyLiga) gespielt!

Saison 2016/17: Wechsel in die Frauenklasse OÖ Süd/West. Die Heimstärke der Ladies hält auch in dieser Saison. Zuhause bleiben die Ladies eine Macht. In den 10 Spielen siegreich sie 8 Mail, erreichen 1 Remis und müssen nur 1 Niederlage (gegen den späteren Meister Antiesenhofen) hinnehmen. Das Torverhältnis Zuhause von 27:7 bei 22 Punkten kann sich sehen lassen! Auswärts läufts leider nicht ganz so gut (4 Sieg, 1 Remis und 4 Niederlagen, Torverhältnis 25:17). Am Ende bedeutet das den 4 Tabellenrang. Beste Torschützin ist abermals Annika Dopona mit 26 Pflichtspieltreffer, sie hat in dieser Saison als erste Spielerin die 50 Tore-Marke geknackt und hälte am Ende bei 58 Pflichtspieltreffer für die Union Pettenbach.
Nach erfolgreichem Cupauftrakt gegen Neuhofen/Krems (5:0) konnten man sich in der 2. Cuprunde mit Kleinmünchen 1b (2 Ligen höher) messen. Nach 60min war der Spielstand 4:4, zur Pause fühte unsere Damenmannschaft gar mit 3:2! Am Ende war der Kräfteverschleiß zu hoch und "frau" verabschiedete sich mit erhobenem Haupt und einer 4:7 Niederlage aus dem OÖ Ladies Cup. Mit einem 15:1 Sieg gegen Mattighofen am 15.10.2016 konnte der höchste Sieg bislang eingefahren werden!
Die Nachwuchsarbeit beginnt zu fruchten, bereits 6 Spielerinnen aus der 1b-Mannschaften konnten 2016 ihr Debüt in der KM geben!
Im Winter konnte mit Michael Weingärtner ein zusätzlichen Mitglied für das Trainerteam gefunden werden.