Samstag, 08.04.2017

14. Runde Hohenzell

Samstag, 08.04.2017: 
SV Hohenzell - Union Pettenbach 2:5 (2:2)
www.meinbezirk.at

Doppelpack in der ersten, Hattrick in der zweiten Halbzeit!
Bei tollem Wetter traten wir am vergangenen Samstag die Reise nach Hohenzell zu ersten Auswärtsspiel der Rückrunde an. Defensiv stark, jedoch mit Schwierigkeiten in die Partie zu finden, konnten wir das Match aber klar und verdient mit 2:5 gewinnen. Spielerin des Spiels war diesmal eindeutig Annika Dopona.

Von Beginn an konnte wir das Kommando in diesem Spiel übernehmen. Nach einem Freistoß konnten die Gastgeberinnen mit dem ersten Schluss auf unser Tor in der 11. Minute glücklich in Führung gehen. Angespornt von dem Rückstand spielten wir in der folgenden Spielphase viel zu hektisch und wollten scheinbar zu sehr, sofort den Ausgleich erzwingen. Es dauerte bis zur 25. Minute als Sarah Feichtinger nach tollem Zuspiel von Annika Dopona ihren ersten Treffer an diesem Nachmittag erzielte. Keine 5 Minuten später war es wieder Sarah Feichtinger die nach einem Eckball die Vorlage, die wieder von Annika kam nutzen konnte. Nun glaubten wir die Partie endgültig im Griff zu haben. Doch wie im Fußball üblich kommt es anders als man denkt. Der zweite Angriff der Gastgeber führte doch tatsächlich in unserem Strafraum. Lisa Hörtenhuemer musste nach einem Stellungsfehler ihrer Kollegin ausputzen und traf die Gegenspielerin. Den fälligen Strafstoß wurde sicher von Susanne Frey verwandelt.

2. Halbzeit - Hattrick von Annika Dopona sorgt für klare Verhältnisse!
Konditionell überlegen, spielerisch besser und vor allem viel ruhiger am Ball konnten wir die zweite Halbzeit klar für uns entscheiden. Schon 4 Minuten nach Wiederanpfiff traf Annika Dopona sehenswert mit dem linken Fuß ins Kreuzeck. Annika an diesem Tag wieder einmal in überragender Form erzielte in den Minuten 69 und 75 noch zwei weitere Tor und sorgte mit ihrem lupenreinen Hattrick für klare Verhältnisse an diesem Tag in der Hohenzeller Doma-Arena. In der Schlussphase vergaben wir noch einige Großchancen, alleine Alexandra Rotter lief 5 oder 6 Mal alleine auf die gegnerische Torfrau zu. Ein hochverdienter Sieg, der durchaus noch ein paar Tore vertragen hätte! Gut Leistung, wir sind zufrieden.

Auswärts zählen nur 3 Punkte!
"Heute haben wir uns selber das Leben schwer gemacht. Viel zu hektisches Direktspiel in der ersten Halbzeit und etwas zu wenig Laufbereitschaft von der einen oder anderen Spielerin, machten es uns nicht leicht in der ersten Halbzeit die Dominanz auszustrahlen, so wie wir das können, wenn wir die Bälle etwas ruhiger spielen." so Coach Florian Rauch nach dem Spiel.

"In der zweiten Halbzeit war das viel besser. Daher ist der Sieg auch völlig verdient. Unsere Abwehr hat heute kaum etwas zugelassen. Aber Spielerin des Spiels ist heute eindeutig Annika. Sie war an allen 5 Tore direkt beteiligt und hat heute definitiv das Blatt für uns gewendet. Trotzdem zählen ins so einer Partie am Ende nur die 3 Punkte. Gratulation an meine Mannschaft für die zweite Halbzeit"

1b Mannschaft startet in MHL Saison!
Nächste Woche ist Pause in der Frauenklasse OÖ Süd/West (Ostern), dafür startet unsere 1b-Mannschaft in die neue Saison in der MHL. Erstes Spiel wird am Karsamstag, 15.04. Zuhause gegen Union Neuhofen 1b sein. Anstoß um 10:30 Uhr!
Bericht: Manfred Feichtinger

Zurück zur Übersicht