Dienstag, 17.05.2016

18. Runde WSC Hertha Neuaustragung

18. Runde BTV Landesliga West

WSC Hertha Wels - Union Sparkasse Pettenbach 6:1 (4:0)
 Details

Nachtragsspiel in Wels am Dienstag 17.5. gegen den WSC Hertha

Ohne die beiden gesperrten Feichtl (Rot-Sperre), Waldl (fünfte Gelbe) und ohne den verletzten Thomas Löberbauer spielte unsere Mannschaft am Dienstag gegen den Tabellenführer, den WSC Hertha. Etwa 15 min. dauerte es, ehe die Hausherren aus Wels erstmals jubeln durften. Unglücklicherweise war es ein Pettenbacher Spieler der den Ball ins eigene Tor köpfte. Die ersten 20min. waren dennoch relativ ausgeglichen und unsere Mannschaft hielt sehr gut dagegen. Nachdem 2:0 für Wels nach rund 23min. war allerdings der Schock zu groß, und so musste man noch zwei weitere Gegentreffer vor der Pause hinnehmen.
Keine halbe Minute nach Wiederanpfiff bejubelten die Gastgeber bereits Treffer Nummer 5 an diesem Abend. Aufgrund des bevorstehenden Derbys am Freitag gegen Bad Wimsbach, schonte Trainer Walter Waldhörin der zweiten Halbzeit ein paar Akteure, ließ mit Stefan Waldhör, MichaelBayrhuber (der von Beginn an spielte), Stefan Tiefenthaler und mit Simon Gruber dem eigenen Nachwuchs eine Chance.
In der 85min. gab es für unsere Mannschaft einen Elfmeter (nach Foul an Tiefenthaler), den Christian Achleitner erfolgreich verwandelte. Das 6:1 für Wels in der 90min. war dann auch der Schlusspunkt.
Nun geht es am Freitag um 19:30Uhr ins Prestige-Derby gegen Bad Wimsbach. Wir hoffen Sie wieder recht herzlich in der Almtal-Arena bei uns begrüßen zu dürfen.
 

Bericht: Wolfgang Feichtinger


Bericht auf ligaportal.at

Tor: Christian Achleitner (85.)

Zurück zur Übersicht