Mittwoch, 04.03.2015

Gelungens Trainingslager in Portoroz!


Am vergangen Samstag ging es für das Trainerteam rund um Walter Waldhör, Heinz Krammer, Josef Prielinger und Manfred Piller und dem gesamten Team in den Süden in das slowenische Portoroz.
Nach einer gut 6 stündigen Busfahrt erreichte man das Ziel an der Adria. Es ging zum gemeinsamen Mittagessen. Nach dem Essen besprach Walter Waldhör mit seinen Spielern die Ziele und Vorhaben in den kommenden Tagen des Trainingslagers.
Darauf wurden die Zimmer im wunderschönen Grand Hotel Bernadin bezogen. Viel Zeit blieb nicht ehe es am Nachmittag auch schon zur ersten Trainingseinheit ging.
Die Spieler sind alle top motiviert, es steht also einer erfolgreichen Zeit nichts im Wege. Auch die Neuzugänge mit Pero Tecic, Manuel Gudeljevic und Martin Kranawetter sind schon sehr gut von der Mannschaft aufgenommen worden und auch selbst gut angekommen in Pettenbach.
Nach der ersten Einheit bei herrlichem Wetter ging es zurück ins Hotel wo unser Masseuer Werner Pongratz mit Massagen die Spieler wieder für den nächsten Tag fit machte.

In den kommenden beiden Tagen standen jeweils ein Vormittags- und Nachmittagstraining auf dem Programm.

Tormanntrainer Manfred Piller beschäftigte unsere drei Goalis rund um Tobias Zeitlinger, Dominik Meirhofe und Maximilian Aitzetmüller in allen Einheiten mit tollen und intensiven Übungen.

Sonntagnachmittag wurde ein internes Match durchgeführt. Gespielt wurde 3 x 20 Minuten, es kamen alle Spieler der Kampfmannschaft und 1b Mannschaft zum Einsatz. Am Abend durften die Spieler den wunderschönen Wellnesbreich des Hotels nützen.
Der Montag begang leider mit schlechtem Wetter. Es regnte, aber den Spielern machte das nichts aus und zeigten auch bei schlechtem Wetter 100%igen Einsatz.

Am dritten Tag in Slowenien standen nochmals zwei harte Trainings am Programm. Nach diesem harten Tag und der schon wieder bevorstehenden letzten Nacht ging es in eine Pizzeria im Zentrum von Portoroz wo man nach einem sehr guten Abendessen den Abend ausklingen patek philippe calatrava replica ließ.

Der letzte Tag begang nochmals bald in der Früh. Gleich nach dem Frühstück musste die Mannschaft nochmals vollen Einsatz beim letzten Training des Trainingslagers zeigen. Bei herrlichem Kaiserwetter und 18 Grad wurden Standartsituation trainiert und ein kurzes Match absolviert, ehe es schon wieder Zeit zum Koffer packen war.
Vor der Abreis wurde noch vor dem Hotel ein Foto geschossen.

Alles in Allem war es ein gelungenes Trainingslager in Portoroz. Zum Glück blieben wir auch vor gröberen Verletzungen verschont, dies ist auch wohl Werner Pongratz zu verdanken der beinahe Tag und Nacht für unsere Jungs zur Verfügung stand.

Aber jetzt heißt es wieder volle Konzentration auf die bevorstehende Meisterschaft, die in zwei Wochen mit dem Heimspiel gegen den SK Schärding beginnt. Der Verein sowie die Mannschaft hofft auf die tatkräftige Unterstützung der Fans damit wir ein gutes Frühjahr absolvieren können.


 Bericht: Harald Eitelsebner

Fotos: Manfred Feichtinger


Zurück zur Übersicht