Montag, 06.10.2014

U14: Sieg in Steyrermühl

ASKÖ Steyrermühl - Union Pettenbach 0:6 (0:2) Details

Die Torfabrik der Almtalkicker rennt wie am Schnürchen und die Defensive steht wie ein Felsen in der Brandung… So würde es wohl ein Kommentator auf Sky sagen. Am Samstag konnte Pettenbach wieder mit einem 10:0 Sieg in Edt überzeugen und gerade mal 2 Tage später mit einem 6:0 Sieg in Steyrermühl. In den letzten 4 Spielen haben die Jungs aus dem Almtal nun 33-mal den Ball versenkt und sind seit 335 Minuten ohne Gegentor… genau so war auch das Auftreten gegen Steyrermühl.

Es war richtungsweisend… Steyrermühl konnte gegen einen Kaliber wie Micheldorf 3 Punkte einfahren, somit ein Gegner der nicht zu unterschätzen war. Peter Etzenberger erlöste den Druck der Pettenbacher bereits nach 4 Minuten, der Mann was normal für Defensivarbeit sorgt nahm sich ein Herz und zog aus gut 35 Meter ab… der Ball wurde immer länger und segelte ins lange Kreuzeck. Pettenbach spielte sich noch einige Chancen heraus, konnte aber nicht verwerten. Kurz vor der Halbzeit war es dann Marcel Auringer der das wichtige 2:0 machte.

Jetzt war Pettenbach heiß. Nach der Halbzeit ist Pettenbach mit breiter Brust aufgetreten und hat das Spiel zu dominiert. Elias Steininger erhöhte nach schöner Kombination aus dem Mittelfeld auf 3:0. Wenige Minuten Später war es Marcel Auringer der in der 65. Und 69 Minute auf 5:0 erhöhte und nun die Torschützenliste mit 10 Treffern anführt. Die Almtalkicker wollten noch mehr. Nach dem Anstoß des Gegners gab es ein Kommando des Kapitäns: „Raus wir gehen drauf“ Matthias Fellinger schickte alles nach vorne, im Sprint wurde attackiert und in der 76. Minute war es Elias Steininger der uneigennützig vor dem Tor auf Fabian Platzer abspielt und dieser den Ball zum Endstand von 6:0 verwandeln konnte.

Bericht: David Berghamer

Tore:
0:1: Peter Etzenberger (4.)
0:2: Marcel Mario Auringer (39.)
0:3: Elias Steininger (59.)
0:4: Marcel Auringer (65.)
0:5: Marcel Auringer (69.)
0:6: Fabian Platzer (76.)
Zurück zur Übersicht