Sonntag, 19.01.2014

U16 Turnier in Altheim

Sonntag, 19.01.2014: 
U16 Girlies Cup in Altheim  Platz 5 
U15 Auswahl erreichte Platz 5 beim U16 Turnier in Altheim! 
 
Der SK Altheim veranstaltete auch in diesem Jahr wieder ein Nachwuchsturnier als Vorprogramm zum eigentlichen Volksbank Ladies Cup. Wir schickten eine U15 Auswahl unseres Kaders nach Altheim. Für die meister in dieser Auswahl war es das erste Hallenturnier überhaupt.
 
So war es auch verständlich, dass einigen Spielerinnen die Nervösität anzumerken war. Die Auslosung war nicht gerade nach Wunsch. So hatte wir neben Turnierfavorit FC Aschach auch noch St. Peter/H. und ATSV Mattighofen in der Gruppe B.
 
Im ersten Spiel gegen St. Peter konnte wir aber gleich überraschend gut mithalten. Wir hatten in diesem Spiel auch die größere Anzahl an Chancen, konnten diese aber leider nicht im Tor unterbringen. Etwas unglücklich mussten wir kurz vor Spielende das entscheidende 0:1 hinnehmen.

Schon im 2. Spiel trafen wir auf Ligakonkurrenten Aschach/Steyr. Vor diesem Gegner zeigten unsere Mädl's zuviel Respekt und
replicas rolex relojes liefen über die gesamten 9 Spielminuten Gegner und Ball hinterher. So mussten wir uns mit 0:3 geschlagen geben.

Da im letzten Gruppenspiel ein eher unwahrscheindlicher 6:0 Sieg gegen Mattighofen passieren hätte müssen, um noch den 3. Guppenplatz erreichen zu können, versuchte Coach Andreas Stadler in diesem Spiel taktisch klug, die Kräfte der stärkeren Spielerinnen für die beiden Finalspiele zu schonen und den anderen Spielzeit zu gönnen. Daher gingen wir auch nach dem letzten Vorrundenspiel ohne Torerfolg mit einer 0:5 Niederlage von Feld.

Im Kreuzspiel gegen den drittplatzierten der Gruppe A, SV Schalchen, nahmen die Mädl's das Herz in die Hand und das wurde auch promt mit einem Treffer von Sarah Feichtinger belohnt. Beflügelt von diesem Erfolgserlebnis ließen wir den Schalchner keine Chance und konnten sogar noch das 2. Tor durch Annika Dopona nachlegen. Damit zogen wir verdient ins Platzierungsspiel um Platz 5 ein.

Dort wartete SV Hohenzell, die den Gruppen 3. unserer Gruppe (St. Peter) im Kreuzspiel mit 1:0 niedergerungen hatten. Dieses Match war sehr ausgeglichen. Erst 2 Minuten vor Schluss, traf der wegen einer leichten Verletzung draussen gebliebene Kapitän, Kristina Grosch mit ihrem ersten Ballkontakt nach der Einwechslung zum entscheidenden 1:0 und sicherte damit Platz 5 für unser Team!

Eine tolle Erfahrung für die meisten Spielerinnen. Nach der anfänglichen Nervösität erfingen sich die Mädl's und konnten in den Finalspielen ansatzweise zeigen, welches Potential in unserem Nachwuchs steckt.
 

Tore: Sarah Feichtinger, Annika Dopona, Kristina Grosch

Zurück zur Übersicht