Samstag, 18.01.2014

Testspiel gegen St. Oswald/Fr.

Samstag, 18.01.2014: 
USV St. Oswald/Fr. - Union Pettenbach  1:1 (1:1) 


Gerechtes Remis im ersten Testspiel 2014
 
Die milde Witterung machte ein erstes Testspiel am Kunstrasen in Pregarten zu diesem ungewöhnlichen Termin schon im Jänner noch vor offizellem Trainingsstart möglich. Waren die beiden Freundschaftsspiel im Vorjahr gegen St. Oswald eher einseitige Angelegenheiten (Frühjahr 0:5, Sommer 6:0), war es diesmal eine sehr ausgeglichene Partie.
 
Während viele andere Mannschaften sich bei Hallenturnieren fit hielten, versuchten wir unser Glück also bereits am Rasen. Zu Beginn des Spieles prägten viele Ungenauigkeiten im Spielaufbau das Match. Aber schon nach 10 Minuten waren beide Mannschaften einigermassen am Platz.
 
Nachdem wir 2 Großchancen ausgelassen haben, nutzten die Gastgeber ihre zweite zum Führungstreffer. Nach einer Abstimmungsschwierigkeit in unserer neu formierten Hintermannschaft konnte sich ein Angreiferin absetzten und den Ball an Torfrau (eigentlich Mittelfeldmotor oder Stürmerin) Julia Burndofer vorbeischieben.

Direkt von Anstoß nach dem Gegentreffer zeigten wir eine wahrhafte Traumkombination. Mit nur 3 Ballkontakten waren wir vor dem gegnerischen Tor, wo Christine Rapberger den Ball an der Strafraumgrenze abtropfen lies, und Denise Weidinger mittels präzisem Schuß aus ca. 20m der Torfrau keine Chance ließ. So war bereits in der 14. Minute der Ausgleich wieder hergestellt.

In der Folge kam es immer wieder zu starke Minuten entweder der Gastgeber oder unserer Mannschaft. Beide hatten Chancen, die meisten scheiterten aber im letzten Zuspiel an der, zu dieser Phase der Vorbereitung nicht besonders überraschenden, Ungenauigkeit. So gingen beide Mannschaften mehr oder weniger Zufrieden in die Halbzeit.
 

Nach dem Seitenwechsel versuchten wir verschiedene Spielerinnen auf neuen Postitionen. Da ein Teil der Stammelf fehlte, war dies eine gute Gelegenheit etwas auszuprobieren. Ab der 60. Minute merkte man beiden Mannschaften an, dass die konditionelle Verfassung zu diesem Zeitpunkt nicht für 90 Minuten reicht und das Spiel verflachte zunehmend.

Trotzdem zahlte sich die Reise nach Pregarten durchaus aus, da so manche Position mit anderen Spielerinnen positiv getestet werden konnte. Danke auch an die Mädl's von St. Oswald, die zu dieser Jahreszeit ein faires und interessantes Spiel ermöglichten.

Tor: Denise Weidinger (14')
Zurück zur Übersicht