Freitag, 18.10.2013

Pettenbach geht als Derby-Sieger vom Platz!

 10. Runde der LLW: Union Sparkasse Pettenbach - SK Bad Wimsbach 3:1 (1:1)   Details

Torfolge:

0:1 (29') Szilveszter BORI
1:1 (38') Hristo KRACHANOV (Strafs.)
2:1 (69') Hristo KRACHANOC 
3:1 (95') Hristo KRACHANOV

Zuschauer: 600
 



Bericht:

In Runde 10 der Landesliga-West kam es in der Pettenbacher Sparkassen-Almtal-Arena zum Derby zwischen Pettenbach und dem Nachbarn aus Bad Wimsbach.
Wimsbach konnte sich nach dem Aufstieg noch nicht so richtig in der Liga einfinden, lediglich 2 Siege und 2 Remis stehen bei den Gästen auf dem Konto.
Pettenbach musste weiterhin auf den verletzten Achleitner verzichten, bei Bad Wimsbach gab es ebenfalls einige Ausfälle zu verzeichnen.

Die zahlreichen Zuschauer in der Almtalarena sahen gleich nach den ersten Minuten eine rassige und schnelle Landesliga-Partie.
Nach gut 5 Spielminuten der erste Schock für Pettenbach. Ramakic humpelte vom Feld und musste von Masseur Pongratz versorgt werden. Leider ging es für die bis dato Tormaschine nicht mehr weiter und er musste von Stefan Prielinger in der 10. Minute ersetzt werden.

Wir verzeichnen die 29. Minute, die Gäste aus Bad Wimsbach gehen mit der ersten richtigen Torchance in Führung. In den darauffolgenden Minuten zeigten aber die Mannen von Coach Brandstätter wer der Herr im Haus ist und drängten förmlich auf den Ausgleichstreffer. Nur neun Minuten nach dem Rückstand zeigte der Schiri, zu Gunsten für Pettenbach auf den Elfer-Punkt. Hristo Krachanov verwandelte den Penalty souverän.

Mit diesem 1:1 ging es dann auch in die Pause.

Im zweiten Abschnitt veränderte sich nicht viel am Spielgeschehen. Pettenbach dominierte die Partie und die Gäste aus Wimsbach warteten immer wieder auf Konterchancen, wo sie auch sehr gefährlich waren. 
In der 70. Spielminute gelang der lang ersehnte Führungstreffer für die Union Sparkasse Pettenbach. Die 600 Zuschauer jubelten zum zweiten Mal an diesem Abend Hristo Krachanov zu. Er köpfelte nach einer Maßflanke sicher zum 2:1 ein.
Der SK Bad Wimsbach wollte auf keinen Fall als Verlierer vom Platz gehen und riskierte alles ab diesem Zeitpunkt. Doch die Abwehr rund um Goalie Langeder ließ sich kein zweites Mal bezwingen und so kam in Minute 95 was kommen musste... Hristo Krachanov schloss einen Bilderbuchkonter herrlich ab und stellte mit seinem dritten Tor auf den 3:1 Endstand. Krachanov war mit diesem Hattrick der Matchwinner für Pettenbach und zog somit auf mit Ramakic in der Torschützenliste auf 9 Tore gleich.




Reserve:   Details

Die 1b der Union Sparkasse Pettenbach musste sich im "kleinen" Derby mit 0:2 geschlagen geben.




 
Bericht: Harald Eitelsebner

Fotos:


Zurück zur Übersicht