Samstag, 12.10.2013

Erste Niederlage gegen Tabellenführer ATSV Stadl-Paura

9. Runde der LLW:  ATSV Stadl-Paura - Union Sparkasse Pettenbach 2:0 (1:0)  Details

Zuschauer: 600
 

Der ATSV ging bereits nach zehn Spielminuten in Führung. Mario Petter stellte auf 1:0. Pettenbach zeigte jedoch, dass man zurecht auf Platz zwei steht und hielt die Partie offen, ohne jedoch zwingende Torchancen zu erarbeiten. Bei Standards sowie bei einem Ramakic-Schuss konnte man aber gefährlich werden. In der Folge neutralisierten sich beide Teams über weite Strecken, wenngleich die Partie über die gesamte Spieldauer von hoher Intensität geprägt war. 

In der zweiten Spielhälfte sah Julian Friedl bereits in der 49. Minute nach wiederholtem Foulspiel die gelb/rote Karte. Der Tabellenführer spielte fortan defensiver, blieb jedoch im Konter brandgefährlich. Die defensive Spielweise der Stadlinger führte dazu, dass die Almtaler trotz numerischer Überlegenheit und mehr Ballbesitz zu keinen wirklichen Torchancen kamen. In der 68. Minute erhöhte Mario Petter auf 2:0. Pettenbach konnte in der Folge nicht mehr zusetzen und es blieb beim 2:0.


Die Reserve-Mannschaften trennten sich 1:1

Tor: Marko Miljak

Zurück zur Übersicht