Samstag, 02.11.2013

9. Runde Waldneukirchen

Samstag, 2.11.2013: 
Union Waldneukirchen - Union Pettenbach  0:7 (0:3) 
www.meinbezirk.at
www.fussballoesterreich.at

Kantersieg zum Saisonabschluss
 
Das letzte Spiel der Herbstsaison bestritten wir gegen das Tabellenschlusslicht Waldneukirchen. Die Gastgeber hatten bislang in der Saison noch keinen Punkt und nur 1 Tor in der Meisterschaft erzielt. Das klare Ziel nach dem starken Auftritt gegen Neuhofen war hier nochmals ein deutliches Zeichen zu setzen und mit dem positiven Gefühl aus den letzten beiden Runden in die Winterpause zu gehen.
 
Gleich zu Beginn der Partie setzte es ein Offensivfeuerwerk unserer Mannschaft. Doch das Tor schien wie vernagelt. Schon nach 15 Minuten hatten wir 7 bis 8 Großchancen. Der heimische Hilfsschiedsrichter erkannte uns erst beim 3. eindeutige Handspiel im Gästestrafraum einen Strafstoß zu. Kapitän Jessica Feldmann, sonst eine sehr sichere Schützin, hob den Ball übers Tor.
 
Als das Spiel drohte etwas abzuflachen lenkten die Gastgeber in der 21. Minute eine Flanke von Elisabeth Fischer ins eigene Tor. Jetzt war der Bann aber doch gebrochen und wir legten gleich 3 Minuten später durch einen schönen Fernschuss von Christine Rapberger das 2. Tor nach. Die endgültige Vorentscheidung in diesem Spiel erledigte Katharina Ebner per direkt verwandeltem Freistoß in der 41. Minute.
Damit gingen wir mit einer komfortablen 3:0 Führung in die Pause.

Sofort nach dem Seitenwechsel ging es in dieser Tonart weiter. Ein Schluss aus dem rechten Halbfeld von Sylvia Hackl senkte sich perfekt hinter der Torfrau ins lange Eck. Nun konnten wir etwas zurück schalten und trotzdem das Spiel klar kontrollieren und dominieren. Nach einem Solo von Katharina Ebner in der 61. Minute schob diese cool den Ball an der Torfrau zum 5:0 vorbei. Ihren ersten Triple-Pack für unserer Mannschaft vollendete Katharina Ebner wieder per direkt verwandelten Freistoß in der 74. Minute. Den Schlusspunkt in der Partie setze die eingewechselte Lena Henzinger, die nach ihrem Tor im Frühjahr, auch in diesem Spiel in der 85. Minute wieder in Waldneukirchen traf.

Damit konnten im letzten Spiel sehr viel von dem Umsetzen, was wir uns vorgenommen haben. Einzig die Chancenauswertung in der Anfangsphase hätte noch besser sein können.
Zum Abschluss der Saison möchten wir festhalten, dass wir die Leistung aus dem Vorjahr in den meisten Spielen bestätigen konnten. Spielerisch haben wir wieder einen Schritt in die richtige Richtung gemacht. Der Abstand zu den 'Großen' der Liga konnte verkleinert werden, erstmals haben wir einen Punkt gegen Neuhofen holen können, gegen Windischgarsten konnten wir auf Augenhöhe mitspielen.

Abschließend gratulieren wir dem Herbstmeister SV Scharnstein, die mit überzeugenden Leistungen verdient den Titel erreicht haben.
Wir möchten uns auch bei unseren Fans für die tolle Unterstützung bedanken, auch beim letzten Spiel in Waldneukirchen waren wieder viele Zuschauer aus dem Lager Pettenbach mitgereist und habe gemeinsam mit uns den Saisonabschluss gefeiert. DANKE


Tor: Christine Rapberger (24'), Katharina Ebner (41'+61'+74'), Sylvia Hackl (47'), Lena Henzinger (85')

weitere Ergebnisse der 9. Runde:
  Heim : Gast Ergebnis

SpG Schiedlberg/Kematen : SV Scharnstein 2:3 (0:2)

FC Ternberg : FC Aschach/Steyr 1:0 (0:0)

Union Wolfern 1b : SV Windischgarsten 0:4 (0:1)

Union Neuhofen/Krems : SPIELFREI  
Zurück zur Übersicht