Samstag, 28.09.2013

4. Runde Windischgarsten

Samstag, 28.09.2013: 
SV Windischgarsten - Union Pettenbach  2:1 (1:1) 
www.meinbezirk.at
www.fussballoesterreich.at

Spitzenspiel knapp verloren    
 
In der 4. Runde der Frauenklasse OÖ mussten wir zum Titelfavorit Nr. 1, Windischgarsten. Erstmals ist es uns gelungen ein Spiel gegen Windischgarsten komplett offen zu gestalten. Spannung und hohes Tempo prägten diese Partie.
 
Das Spiel begann gleich mit einem Paukenschlag für uns. Schon in der 2. Minute konnten wir Windischgarsten, die scheinbar noch nicht am Platz waren, überraschen. Auf der rechte Angriffsseite setzte sich Sylvia Hackl entscheidend durch und konnte den Ball in den Strafraum bringen. Die von der heimischen Verteidigung allein gelassene Sandra Lindinger schliesst diese herrliche Aktion mit einem satten Schuß präzise ins rechte Eck ab und lässte der Torfrau keine Chance.
 
Windischgarsten brauchte eine Weile um sich wieder zu sortieren. In dieser Zeit verabsäumten wir es gleich noch das 2. Tor nachzulegen, obwohl die Chance dazu da war. Ab der 20. Minute kamen dann auch Gastgeber besser ins Spiel. Meist versuchten die Gegner ihre Angriffe mittels Weitschuss abzuschliessen, was unsere Abwehr, die an diesem Tag durch das Fehlen von Stammtorfrau Magdalena Rührlinger leicht verunsichert auftrat, meist aber abblocken konnte.

In der Minute 25. konnten wir einen Fernschuss von Sandra Geisberger nicht verhindern. Torfrau Fiona-Marie Müller reagierte gut, konnte den Ball aber nicht festhalten. Die Stürmer der Gastgeber reagierten schnell und konnten in Person Sophie Seebacher zum Ausgleich abstauben. Durch diesen vermeidbaren Gegentreffer schien die Verunsicherung in der gesamten Mannschaft noch größer geworden zu sein. Jetzt hatte Windischgarsten ganz klar mehr von Spiel. Wir reagierten nur mehr. Konnten aber bis zur Pause bis auf einen Freistoss, der an die Querlatte ging, weitere Torchancen der Heimischen verhindern.

Nach dem Seitenwechsel kamen wir aber wieder besser ins Spiel. Es entwickelte sich ein spannendes und absolut offenes Spitzenspiel, wo beide Mannschaften auf hohes Tempo und schöne Spielzüge fokusiert waren.
Chance ergaben sich auf beiden Seiten. Das Tor fiel aber in der 61. Minute, nach einem Ballverlust in der Vorwärtsbewegung auf der rechten Seite. Windischgarsten spielte den Ball schnell und direkt in unseren Strafraum, wo abermals Sophie Seebacher nach einem Drehschuss auf 2:1 stellte.
In der Schlußphase riskierten wir noch etwas mehr und kamen noch zu 2 sehr guten Ausgleichschancen. Die wohl beste Chance vergab Emina Nadarevic, die aus ca. 18m frei zum Schuss kam, den Ball aber übers Tor setzte.
Mit der Leistung gegen wohl die stärkste Mannschaft in der Liga brauchen wir aber die Köpfe nicht hängen lassen. Immerhin war dies erst der erste Punktverlust in der neuen Saison, wir liegen immer noch nur 1 Punkt hinter der Tabellenspitze. Schon am kommenden Wochenende werden wir alles daran setzen, um gegen Aschach vor heimischen Publikum wieder auf die Siegerstrasse zurück zu finden.

 



Tor: Sandra Lindinger (2')

weitere Ergebnisse der 4. Runde:
  Heim : Gast Ergebnis

Aschach/Steyr : SV Scharnstein 2:3 (2:1)

FC Ternberg : Waldneukirchen 10:0 (2:0)

Wolfern 1b : Neuhofen/Krems 1:6 (1:1)

Schiedlberg/Kematen : SPIELFREI  
Zurück zur Übersicht