Freitag, 31.05.2013

Pettenbach ist einfach nicht zu stoppen - Wahnsinns Schlussphase bringt 2:1 Erfolg im Spitzenspiel!!!!

 24. Runde der LLW: Union Sparkasse Pettenbach - SV Bad Goisern 2:1 (0:1)  Details

Torfolge:

0:1 (25') Thomas STADLER
1:1 (79') Elvis RAMAKIC
2:1 (83') Hristo MARKOV

Zuschauer: 700
 


Kampfmannschaft:

In Runde 24. der 2. Landesliga West kam es zum Gipfeltreffen der beiden punktgleichen Zweitplatzierten Union Sparkasse Pettenbach und dem SV Bad Goisern (beide 46 Punkte). 
Trotz starken Regens platzte die Sparkassen-Almtal-Arena bereits einige Zeit vor dem Anpfiff aus ihren Nähten. Etwa 700 Zuseher wollten sich diesen Kracher nicht entgehen lassen. Einem wahren Fußballfest stand sozusagen nichts mehr im Wege.

Erfolgstrainer Jürgen Brandstätter konnte wieder auf Hristo Markov zurückgreifen, jedoch musste er weiterhin auf Stefan Fekete, Thomas Löberbauer und Philipp Spach verzichten.

Gleich zu Beginn entwickelte sich trotz der sehr schweren Spielbedingungen ein attraktives Landesligaspiel. Bad Goisern war von Anfang an etwas überlegen. Pettenbach konnte diese gut angetragenen Spielzüge der Gäste jedoch ohne Probleme abfangen. 

Nach knapp 25 Spielminuten schafften es die Gäste jedoch die beste Defensive der Liga zu bezwingen. Thomas Stadler konnte Bad Goisern etwas glücklich zur 1:0 Führung in Front bringen.
Pettenbach zeigte sich keineswegs geschockt von dem Rückstand und versuchte sofort den Ausgleich zu erzwingen.
Thomas Langeder und Hristo Markov konnten in Halbzeit eins jeweils eine sehr gute Torchance verzeichnen.

Halbzeitstand blieb somit beim 0:1 aus Sicht der Union Pettenbach. Sensationelle Stimmung auf den Rängen bei den 700 Zusehern trotz des schlechten Wetters. 

Der zweite Abschnitt begann äußerst druckvoll von Pettenbach. Sie gaben sich zu keiner Zeit des Spiels geschlagen. Pettenbach wurde mit Fortdauer des Spieles immer stärker. Jedoch lief die Zeit davon. Erst in der Schlussphase des Matches wurde es noch einmal richtig hitzig.
Hristo Krachanov starte durch und brachte von links eine Maßflanke. Elvis Ramakic köpfelte mit einem sehenswerten Flugkopfball ins lange Eck zum verdienten Ausgleich. Die Sparkassen-Almtal-Arena wurde darauf hin zum wahren Hexenkessel. 
Für die Fans der Union Sparkasse Pettenbach gab es kein Zurückhalten mehr und sie feuerten die Mannschaft nochmal richtig an. Das machte sich nur 4 Minuten nach dem höchst verdienten Ausgleich auch bezahlt. Bad Goisern fing sich einen Konter ein, den Pettenbach sehenswert zu Ende spielte. 
Hristo Markov ließ sich diese Chance nicht entgehen und verwandelte souverän zum 2:1 für Pettenbach. 
Die Almtal-Sparkassen-Arena stand Kopf und feierte die Mannschaft.

Die letzten Minuten konnte die Union Sparkasse Pettenbach sicher runter spielen. Schiedsrichter Rothmann pfiff die Partie nach 94 Minuten ab. 
Pettenbach feierte somit den 6. Sieg in Serie und zugleich wohl einen der wichtigsten der Saison.



Reserve:   Details

Die Reserve gewann dank zweier schneller Tore durch Waldl und Linsbod mit 2:0 gegen den SV Bad Goisern!




 
Bericht: Harald Eitelsebner

Fotos: Toni Fekete
 
Zurück zur Übersicht