Sonntag, 07.04.2013

Knappe und unverdiente Derby-Niederlage in Stadl-Paura!


16. Runde der LLW: ATSV Stadl- Paura - Union Sparkasse Pettenbach 3:2 (1:0)   Details

Video vom Spiel: Hier klicken!

Torfolge:

1:0 (24') Christoph Hauzinger
1:1 (48') Christian Achleitner
2:1 (74') Daniel Dramac
3:1 (82') Daniel Dramac
3:2 (90') Christian Achleitner

Gelb/Rot: Friedl (55.)

Zuschauer: 400



Ein ganz großes Derby stand in der 16. Runde am Programm der Landesliga West. Die Union Sparkasse Pettenbach traf vor knapp 400 Zuseher im Maximillian-Pagl Stadion auf den ATSV Stadl- Paura.

Das Hinspiel im Herbst konnte die Mayrleb- Elf mit einem klaren 3:1 Sieg in Pettenbach für sich entscheiden.

Gleich zu Beginn entwickelte sich ein rassiges Spiel. Die erste gute Möglichkeit konnte Pettenbach verzeichnen, nach einem "Stangler" traf Langeder nur den Körper eines Gegenspielers.
Wenigen Minuten nach dieser Chance konnte der ATSV jubeln, nachdem Hauzinger den Ball in die Maschen brachten.

Mit einem 1:0 für den Gastgeber ging es in die Pause.

Die Mannen von Coach Brandstätter kamen völlig motiviert zurück aufs Feld und keine 120 Sekunden nach dem Wiederanpfiff war Achleitner zur Stelle und glich verdient zum 1:1 für die Union Sparkasse Pettenbach aus.

Nur acht Minuten nach dem Ausgleich, sah Jürgen Friedl nach einem Luftzweikampf mit Thomas Langeder zum zweiten mal an diesem Spieltag die gelbe Karte und wurde anschließend mit gelb-rot vom Platz gestellt.

Diesen Ausschluss konnte der ATSV besser verkraften als gedacht. Dramac konnten binnen acht Minuten einen zwei Tore Vorsprung herausholen. Pettenbach gab nicht auf und konnte durch Achleitner nochmals in der 90. Spielminute auf 2:3 aus Sicht der Pettenbach verkürzen. Für Achleitner war es Saisontreffer Nummer 11.
Leider schafften wir den verdienten Ausgleich in der Nachspielzeit nicht mehr und mussten die erste Niederlage im Frühjahr einstecken.

Kommenden Freitag (19:30) geht es zum nächsten Auswärtsspiel. Gegner ist der FC Braunau im Grenzlandstadion.




Reserve:

Für unser Reserve Team gab es ebenfalls in Stadl- Paura nichts zu holen. Mit einer 4:0 Niederlage musste man sich beim immer noch ungeschlagenen 1b Team von Stadl- Paura begnügen. Details



Bericht: Harald Eitelsebner

Fotos: Toni Fekete
 
Zurück zur Übersicht