Sonntag, 17.03.2013

Testspiel gegen SpG Oedt/Pucking

SpG Oedt/Pucking - SpG Pettenbach/St. Konrad  2:0 (1:0)

Durchwachsene Vorbereitung mit knapper Nierderlage beendet !!

Mit dem Spiel gegen SpG Oedt/Pucking haben wir die Vorbereitung abgeschlossen. In diesem Spiel war eine deutliche spielerische Steigerung zu sehen. Obwohl wir immer noch extrem ersatzgeschwächt antreten mussten, konnte man schon einige gute Kombinationen sehen. Der Torabschluss ist aber teilweise noch viel zu hektisch und ungenau. Zwei Fehler in diesem Spiel wurden bitter bestraft. Sodass wir auch aus dem letzen Vorbereitungsspiel als Verlierer den Platz in Nettingsdorf verlassen mussten. Trotzdem haben wir gesehen, dass wir defensive stabiler stehen und auch offensive wieder gefährlich sein können.

 

Fazit der Vorbereitung:
Eine Vorbereitung die uns vor schwierige Aufgaben und große Herausforderung stellt. Einerseits konnten wir aufgrund der schwierigen Wettersituation (Schnee) kaum auf Rasen trainieren, auf der anderen Seite steht eine sehr lange Liste mit verletzten Spielerinnen. Trotz des großen Kaders kämpfen wir momentan mit dem Mangel an fitten Spielerinnen.

Während der Winterpause ergab sich einen Liste mit 5 Spielerinnen die für mehrere Monate verletzungsbedingt nicht zur Verfügung stehen, Carina Waldhör, Julia Gegenleitner, Theresa  Kaltenbrunner, Marlene Burndorfer und Nadine Bamminger. Dazu verabschiedete sich Anna-Lena Schichterich für ein halbes Jahr nach Canada. Regina Weismann fehlt uns berufsbedingt vermutlich bis zur Sommerpause. Immer wieder hatten die restlichen Spielerinnen mit kleineren Blessuren oder mit Krankheiten zu kämpfen, so dass ein geschlossenes Mannschaftstraining sehr schwierig war. Auch bei Lisa Zehetner war die Vorbereitung nicht problemlos, jetzt gesellen sich noch Julia Burndorfer, Sandra Lindinger und Katharina Buchegger auf der Liste der Angeschlagenen hinzu. Bei der einen oder andern hoffen wir noch, dass sie wenigstens zur zweiten Meisterschaftsrunde gegen Ebensee wieder fit werden.

Erschwerend kommt noch die Tatsache hinzu, dass Isabella Viertbauer, Christine Rapberger und Fiona Müller im Frühjahr ihre Matura ablegen werden, dass diese wichtige Phase in der schulischen Ausbildung Priorität hat ist wohl selbtverständlich. Aber mit diesen Spielerinnen fehlen dem Kader immer wieder wichtige Teammitglieder im Training und später auch in den Spielen.

Wir sind aber immer noch guter Dinge, glauben fest daran, dass die verbliebenen Spielerinnen gute Arbeit geleistet haben in der Vorbereitung. Konditionell haben wir keine Rückstände bei den fiten Spielerinnen, so dass wir doch mit Zuversicht ins erste Meisterschaftsspiel gehen.

Los geht's am Samstag, 23.03.2013 um 18:00 Uhr gegen unseren Erzrivalen und (Tabellen-)Nachbarn SV Scharnstein in der Sparkasse Almtal Arena in Pettenbach.

Wir freuen uns auf ein 'faires' Spiel mit hoffentlich vielen Fans die uns bestimmt wie im Herbst auch schon, tatkräftig anfeuern werden.

Zurück zur Übersicht