Sonntag, 02.09.2012

Union Neuhofen - SpG Pettenbach/St. Konrad

Sonntag, 2. 09.2012:  Union Neuhofen/Krems - SpG Pettenbach/St. Konrad   7:0 (4:0) Details

Bittere Klatsche gegen Titelfavoriten !!

Gegen den Titelfavoriten wollten wir so lange als möglich defensiv stehen und gut dagegen halten. Ganze 19 Sekunden dauerte es, als unsere gesamten taktischen Vorhaben über den Haufen geschmissen wurden.

Die rasche Führung erwischte uns eiskalt. Geschockt fanden wir zu Beginn überhaupt nicht ins Spiel. Wie ließen den Gastgeberinnen viel zu viel Platz zum kombinieren. Immer wieder kamen die Neuhofnerinnen zu gute Schussmöglichkeiten. In der Minuten 13 legten sie auch gleich das 2. Tor nach. Durch einen Doppelpack in Minute 34 und 38 von der 32-jährige ehem. Bundesligaspielerin Iris Gaubinger stellten die Hausherrinnen die verdiente Pausenführung her.

In der zweiten Halbzeit liesen wir uns nicht mehr so tief in die eigene Hälfte drängen, was unserem Spiel sichtlich gut tat. Leider mussten wir in Minute 58 nach einem unabsichtlichen Handspiel per Elfmeter den 5. Treffer wegstecken. Über weite Strecken der 2. Halbzeit konnten wir die schnellen Sturmspitzen der Gastgeber aber besser kontrollieren. Es folgten aber noch 2 Tore nach einem Freistoß und durch einen direkte verwandelten Eckball.

Ein verdienter Sieg der Neuhofner Mädl's die eindeutig das bessere Team waren. Wir können daraus sehr viel lernen und müssen auf den Boden der Tatsachen bleiben, auch wenn das Ende einer tollen Serie mit 9 Spielen ohne Niederlage natürlich bitter ist, vor allem auf diese Art und Weise.


Noch ein Kommentar in eigener Sache (Manfred Feichtinger):
Nach dem uns der Schiedsrichter Ertan Nacak ein eindeutig reguläres Tor nicht anerkannt hat, möchte ich an dieser Stelle auch mal Regelkunde betreiben:
Indirekter Freistoß: Nicht wie von Hr. Nacak behauptet 2 angreifende Spieler müssen den Ball berühren bevor der Ball über die Torlinie zu einem gültigen Tor rollt, es genügen 2 verschiedene Spieler (auch Gegner oder Torhüter).

Hier der genaue Regeltext der FIFA: 
'Ein Tor aus einem indirekten Freistoss zählt nur dann, wenn der Ball vor dem Überqueren der Torlinie von einem zweiten Spieler berührt wurde.' 

In den Erläuterungen der Fifa ist auch noch zu finden:
Wenn der Schiedsrichter einen indirekten Freistoß pfeift, dann muss ein Spieler den Ball berühren, bevor ein anderer Spieler aufs Tor schießt. Eine andere Variante wäre, dass der Freistoß normal ausgeführt wird und der Spieler einen anderen Mitspieler oder Gegner anschießt, sodass der Ball abgefälscht wird. Falls hierdurch ein Tor erzielt wird, ist es gültig.

weitere Ergebnisse der 3. Runde:
    SV Scharnstein - 
Union Wolfern 1b  2:1 (0:0)
    Schiedlberg/Kematen - FC Almtünster  1:4 (0:1)
    
FC Aschach/Steyr - SV Windischgarsten  0:1 (0:1)
    Union Ebensee - Union Waldneukirchen  1:1 (0:1)

Zurück zur Übersicht