Donnerstag, 07.06.2012

4:1 Sieg im letzten Heimspiel

25. Runde der LLO: Union Sparkasse Pettenbach - Union Königswiesen 4:1 (2:0)  Details

Tore: Christian Achleitner 1:0 (10.), 3:0 (48.), Stefan Fekete 2:0 (25.), 4:1 (55.)

Zuschauer: 250


Im letzten Heimspiel der Saison 2011/12 wollte sich die Union Pettenbach mit einem Sieg verabschieden. Gegner war Fix-Absteiger Union Königswiesen.
Sie konnten in den bisherigen Spielen lediglich 3 Unentschieden holen.
Pettenbach begann sehr druckvoll und hatte bereits in den ersten Minuten gute Torchancen. 
Nach 10 Spielminuten gab es zum ersten mal Grund zu jubeln. 
Torjäger Christian Achleitner lies dem Gästekeeper keine Chance und verwandelte zum 1:0.
In der 24. Minute konnte sich Bernd Waldhör beinahe in die Schützenliste eintragen. Eine missglücke Flanke senkte sich beinahe ins Tor, doch die Latte verhinderte den zweiten Treffer.
Eine darauffolgende Ecke bescherrte die 2:0 Führung, als Stefan Fekete den Ball flach ins lange Ecke schlenzte.
Es blieb bei einem nie gefährdeten 2:0, da Königswiesen keine einzige richtige Torchance erzwingen konnte.
Halbzeit zwei begann mehr oder weniger mit einem Torjubel, Christian Achi Achleitner drückte die Kugel nach einem Torwartfehler zum 3:0 ins Gehäuse der Gäste.
Im Gegenzug konnten die Gäste durch Blaha auf 1:3 verkürzen.
Wiederum nur fünf Minuten später war abermals Stefan Fekete zur Stelle. Ein Pfaffenwimmer- Freistoß fand den gut postierten Fekekte, der mit dem Kopf auf 4:1 stellte.
Nach 70 Spielminuten pfiff der Schiedsrichter Strafstoß für Pettenbach. Die Zuschauer forderten Günter Strassmair als Schützen, der in seinem 421. Spiel für Pettenbach zum letzten mal in der Almtal-Sparkassen-Arena auflief.
Leider konnte der Gästetormann den Strassmair-Strafstoß parieren. Es blieb beim 4:1.
Nach 92 Minuten war Schluss, die Union Pettenbach verabschiedet sich mit einem souveränen 4:1 Heimsieg, wobei dieser Sieg auch höher ausfallen hätte können.


HE



Die 1b hatte ebenfalls Grund zu jubeln. Sie feierten einen ungefährdeten 5:0 Erfolg!
Beachtenswert das Comeback unseres Sektionsleiters Dieter Steininger. 
In der 2. Halbzeit eingewechselt, erzielte er das 4:0 und bot im Mittelfeld eine starke
Leistung. Fast wie in alten Tagen, nur etwas langsamer!!!
Für die 1b-Mannschaft und für die Zuschauer aber ein super Erlebnis, ihn wieder so
in Aktion zu sehen. Danke Dieter!!!
(Am Foto - Dieter beim 4:0)

FT

Zurück zur Übersicht