Samstag, 19.05.2012

Pettenbach ärgert Freistadt im Titelkampf!

22. Runde der LLO: SV Freistadt - Union Sparkasse Pettenbach 1:1 (1:0)

Tore: Pouzar 1:0 (8.); Achleitner 1:1 (82.)

Zuschauer: 400


Für Pettenbach ging die Reise in der 22. Runde nach Freistadt, wo ein starker Gegner zu erwarten war. Freistadt feierte zuletzt 5 Siege in Serie und steht zu recht an der Tabellenspitze. 
Pettenbach musste auf Philipp Spach (Matura) und Hristo Markov (verletzt) verzichten, dafür stand Manuel Langeder nach seiner kurzen Verletzungspause wieder im Kasten.
Bereits in den Anfangsminuten hatte Langeder einiges zu tun, konnte sich bei zwei Aktion gleich auszeichnen.
Nach 8 Spielminuten durften die etwa 400 Fans im gut besuchten Stadion bereits jubeln. Einen flach abgespielten Eckball, hämmerte Pouzar scharf unter die Latte zum 1:0.  
Wenige Sekunden später hatte Pfaffenwimmer nach einem Freistoß beinahe die schnelle Antwort, doch Goalie Schützeneder konnte klären.
In der darauffolgenden Spielzeit bis zur Pause passierte wenig. Das Spiel war von vielen Fehlpässen auf beiden Seiten geprägt.

Mit der 1:0 Führung für die Gastgeber ging es in die Halbzeitpause.

Halbzeit zwei begann aus Sicht der Pettenbacher deutlich besser. Freistadt versuchte das Ergebnis zu verwalten und spielt mehr oder weniger auf Konter. 
Nach 53 Minuten hatte der zur Halbzeit eingewechselte Marko Fekete nach einem herrlichen Schuss die Möglichkeit zum Ausgleich, dieser blieb leider aus.
In der 60. Spielminute landete der Ball zum zweiten mal im Tor von Pettenbach, der Schiedsrichter pfiff jedoch die Aktion wegen Handspiels ab.
Pettenbach hatte die Partie nun völlig unter Kontrolle. Die Gastgeber wurden nur mehr durch Konterangriffe gefährlich, hatten 3 gute Möglichkeiten zur Vorentscheidung, diese konnten sie nicht nützen und somit blieb das Spiel spannend.
Dann die 82. Spielminute, ein Freistoß von Pfaffenwimmer findet die Lücke durch den Strafraum zu Achleitner, dieser schob den Ball vom "5er" zum 1:1 Ausgleich über die Linie. 
In der Nachspielzeit hatte Löberbauer noch die Möglichkeit nach einem Schuss das Spiel völlig zu drehen, doch sein Schuss verfehlte nur knapp das Tor.
Es blieb bei einer gerechten Punkteteilung im Mühlviertel.

Das nächste Spiel findet am Freitag den 25.Mai um 19:30 in der Sparkassen - Almtal - Arena statt, Gegner ist der SV Viktoria Marchtrenk.



Das Match der Reserve Teams geht mit einem klaren 6:0 an die Gastgeber aus Freistadt!

HE
Zurück zur Übersicht