Samstag, 22.10.2011

Starke Leistung bei Viktoria Marchtrenk - Pettenbach siegt mit 3:1

10. Runde der LLO: ASKÖ SV Viktoria Marchtrenk - Union Sparkasse Pettenbach 1:3 (0:2)   Details

Torschützen: Hristo Markov 0:1 (2.), Christian Achleitner 0:2 (20.), Marko Fekete 0:3 (68.)

Zuschauer in der ASKÖ Arena: 250


In der 10. Runde der Landesliga Ost wollte Pettenbach nach der unglücklichen Heimniederlage gegen Freistadt vergangene Woche unbedingt wieder auf die Siegerstraße gelangen.
Das Spiel gegen Viktoria Marchtrenk begann mit einem Paukenschlag. Nach einem harten Einstieg gegen Krachanov gab es Freistoß für Pettenbach - keine zwei Minuten waren gespielt, Legionär Ivo Markov zirkelte den Ball herrlich über die Mauer ins Tor zur 1:0 Führung für die Union Sparkasse Pettenbach.

Pettenbach dominierte die Anfangsphase im Spiel. Die Gastgeber konnten nur durch sehr harte Fouls auf sich aufmerksam machen.
In der 16. Minute, viel Pech für Pettenbach. Einen satten Freistoß von Mario Hörtenhuemer aus gut 30 Meter konnte der heimische Torhüter gerade noch ans Lattenkreuz abwehren.
Nur wenige Augenblicke später findet eine Zuckerflanke genau den Kopf von Goalgetter Achleitner, dieser verwertete mit einer kleinen Mithilfe der Stange zum 2:0.

Marchtrenk fand in der ersten Halbzeit kaum Mittel Pettenbach zu stoppen.

Kurz vor der Pause wurde es nochmals brenzlig im Strafraum der Gastgeber. Nach einem schönen Freistoß von Pfaffenwimmer, hatte Pettenbach zwei gute Nachschussmöglichkeiten, doch diese blieben ungenützt. Mit dieser 2:0 Führung ging es dann auch in die Pause.

Nach Wiederbeginn wurde es erstmals gefährlich im Strafraum von Pettenbach. Ein Freistoß von Marchtrenk verfehlte nur knapp das Tor von Langeder.
Am Spielverlauf änderte sich jedoch nichts. Pettenbach hatte auch nach der Pause viele gute Möglichkeiten.
Eine davon nützte, der eingewechselte Marco Fekete in der 69. Minute. Thomas Langeder legte schön ab auf Fekete, dieser zögerte nicht lange und zog einfach ab - 3:0 für Pettenbach.
Der dritte Treffer von Pettenbach weckte anscheinend die Gastgeber und sie kamen danach zu einigen guten Chancen.
Trotz der bis dahin andauernden Unterbeschäftigung von Manuel Langeder, wirkte er hellwach und klärte zweimal weltklasse mit einer tollen Fußabwehr.

Wenige Minute vor dem Schlusspfiff gelang Viktoria Martrenk noch der Ehrentreffer, sie verkürzten auf 1:3.

Alles in Allem eine hervorragende Leistung der gesamten Mannschaft. Auch als in den Schlussminuten Marchtrenk etwas mehr auf das Tor von Pettenbach drückte, gab sich die Verteidigung keine Blöße und machte diese Chancen zunichte.


Die 1b besiegte Marchtrenk mit 3:2! Details



Am kommenden Samstag um 16:00 trifft die Union Sparkasse Pettenbach auf den Tabellenführer aus LInz. Die Manschaft hofft auf zahlreiche und kräftige Unterstützung der Fans!!



HE
Zurück zur Übersicht