Samstag, 20.08.2011

2:2 - Remis im Auftakt

1. Runde der Landesliga OST: Union Sparkasse Pettenbach - Union Katsdorf 2:2 (2:1)   Details

Torschützen: Markov 1:0 (3.), M. Fekete 2:0 (22.); Tautscher 2:1 (31.) 2:2 (80.)

Karten: S. Fekete gelb (26.), Achleitner gelb (77.)

Zuschauer: 400


Langeder - Waldhör, Pfaffenwimmer, Hörtenhuemer, Strassmair - Spach, Markov, Krachanov, Fekete S., Fekete M. - Achleitner


Die erste Runde begann eigentlich ganz nach dem Geschmack der Pettenbacher. Ein Foul an Achleitner in der 2. Spielminute führte
zu einem Freistoß an der Strafraumgrenze - Neuzugang Ivo Markov verwandelte zum 1:0.

Pettenbach dominierte das Spiel und dies wurde nach 23 Minuten belohnt. Mit etwas Mithilfe der Katsdorfer Verteidigung kam 
eine Flanke genau auf Marko Fekete der alleine auf Gästekeeper Sommer zulief und souverän auf 2:0 erhöhte.

3 Minuten später sah Stefan Fekete nach einem harten Einstieg den gelben Karton.

Bis zu diesem Zeitpunkt hatten die Gäste kaum Torchancen, im Gegenteil zu Pettenbach. Nach einem Korner kam der Ball zu Pfaffenwimmer,
dieser zögerte nicht lange und zog aus gut 35 Metern ab, leider ging der Schuss genau auf den Tormann.

Im Gegenzug jubelten erstmals die Gäste aus dem Mühlviertel. Nach einer fragwürdige Foulentscheidung fehlte noch ein bisschen die Konzentration
in der Pettenbacher Hintermannschaft und sie übersahen dadurch Tautscher im Strafraum - 31. Minute 2:1.

Nicht einmal 60 Sekunden später gelang Katsdorf beinahe der Ausgleich, doch Langeder parierte nach einem "Stangelpass".

Mit einer 2:1 Führung ging Pettenbach in die Halbzeitpause.

Nach Wiederanpfiff hätte Strassmair alles klar machen können. Ein abgefälschter Schuss von Markov führte zu einer Ecke, der Ball kam im 5er genau auf Strassmair dieser war überrascht und hämmerte den Ball weit über das Tor.

Ab diesem Zeitpunkt verlor das Spiel immer mehr an Qualität. 20 Minuten vor Ende der Partie setzte ein heftiger Regenbruch ein, das Spiel konnte aber ohne Unterbrechung fortgesetzt werden.

Katsdorf kam immer näher vor das Tor von Langeder und in Minute 80 kam es wie es kommen musste. Nach einem weiten Einwurf köpfelte Tautscher
zum 2:2 Ausgleich. Pettenbach tat nach der Führung zuwenig in der Offensive.


Im Großen und Ganzen war es aber eine gute Leistung von Pettenbach und das Remis geht meiner Meinung auch in Ordung.


Die Besten: Marko Fekete, Oliver Pfaffenwimmer







Die Pettenbacher 1b verlor zum Auftakt knapp mit 0:1


 HE
Zurück zur Übersicht